[Currently reading] After by Anna Todd

22557520[1]

Verlag: Simon & Schuster (Goodreads)
Seiten: 336
ISBN: 978-1-4767-9248-4
Reihe: After #1

Grottenschlecht, Super gut – das alles habe ich schon über die online Sensation auf Wattpad gehört. Und dann erst noch Fanfiction von Harry Styles, Sänger in der Boygroup One Direction.
Bis vor kurzem konnte ich auf dieses Buch gut und gerne verzichten.
Doch dann begegnete es mir vermehrt auf Book-Tube und ich wollte mir doch meine eigene Meinung bilden. 

Gerade einmal 150 Seiten habe ich vom ersten Buch der Reihe gelesen und ich muss schon jetzt meinen Gefühlen freien lauf lassen. Und zwar nicht, weil ich das Buch nicht mag, sondern eher aus dem gegenteiligen Grund.

Ganz allgemein bin ich ja eher für die ‚Bad Boys‘ unserer Literatur. Im wahren Leben werden sie gemieden, doch in der Welt der geschriebenen Worte habe ich gar nichts gegen sie.
Zu Beginn muss ich sagen, dass One Direction nicht meine Musik und nicht meine Generation ist. Ich habe also um ehrlich zu sein keine Ahnung wer Harry Styles ist oder wie er aussieht. Und ich brauche es auch gar nicht zu wissen, denn in der verlegten Version des Buches wird Harry kurzum zu Hardin umgenannt. Gut, dann hätten wir das schon mal geklärt.

Die meisten negativen Stimmen werden laut, wenn wir Hardins benehmen unter die Lupe nehmen. Er ist ein Arsch, es gibt keine nettere Bezeichnung. Doch ganz ehrlich? Daemon aus der Obsidian Reihe von Jennifer L. Armentrout ist kein Stückchen besser – und den lieben alle. Also auch diesen negativen Punkt kann ich nicht wirklich gelten lassen.

Auch sonst hat dieses Buch unglaublich viele Parallelen zu jedem anderen New Adult Buch auf dem Markt. Nichts Neues. Bad Boy mit (noch ungeklärter) schlechten Vergangenheit, trifft nettes Mädchen auf dem College. Zuerst Hassen sie sich, dann Lieben sie sich.
Der Schreibstil ist ebenfalls mit vielen Schriftstellern aus diesem Genre zu vergleichen. Wenn man nicht mehr erwartet, wird man auch nicht enttäuscht.

Ich jedenfalls wurde sofort mit der Geschichte mitgerissen. Übliche Fragen tauchen auf: wieso ist Hardin so wie er ist? Und die sexuelle Spannung ist genau so fesselnd, wie man sich das wünschen darf.
Einziger negativ Punk von mir: Tessa ist doch recht ‚annoying‘. Unglaublich prüde und naiv. To much für meinen Geschmack.

Mein jetziges Fazit ist eindeutig: Ich mag es. Und verstehe den Hass-Hype wieder einmal nicht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Currently reading] After by Anna Todd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s