Onyx by Jennifer L. Armentrout

onyx[1]

Verlag: Entangled Teen
Seiten: 366
ISBN: 978-1-62061-011-4
Series: Lux #2
Bewertung: 4.5/5

Und der Alien-Wahnsinn geht weiter!

Zum Inhalt:
Achtung, Spoilergefahr für Obsidian!

Katy, Dee und Daemon sind nur mit Glück einem Arum entkommen. Dabei scheint mit Katy irgendetwas passiert zu sein, was ihr auf einmal übernatürliche Kräfte verleiht. Ist sie womöglich selbst zu einem Alien mutiert?

Doch damit nicht genug, denn Daemon und Katy scheinen, ebenfalls durch diesen Vorfall, auf seltsame Weise miteinander Verbunden zu sein.

Katy will jetzt in erster Linie lernen mit ihren neu gewonnen Kräften umzugehen. Daemon hingegen ist mit dieser Entscheidung gar nicht zufrieden und stellt Katy vor die Wahl: entweder Daemon oder das Training mit ihren Kräften.

Meine Meinung:
Nach Obsidian habe ich gleich auch Onyx in die Hand genommen. Ich musste einfach sofort wissen wie es mit Katy und Daemon weitergeht.
Das Buch begann etwas nervend. Man sollte meinen nach allem was Katy und Daemon durchgemacht haben, würden sie nun endlich begreifen, dass sie etwas füreinander empfinden.
Doch die ganzen Zankereien gehen weiter und es kommt auch noch das Schlimmste was in einem Buch für mich geschehen könnte: eine Dreiecksbeziehung.
Da hätte ich Katy wirklich am liebsten geschüttelt!

Diese etwas nervende Situation zieht sich so ziemlich bis zum Schluss hin. Zum Glück war die Geschichte trotzdem so spannend, dass ich das Buch wieder verschlungen habe und ich von diesen Alien-Teenie-Problemen nicht genug bekommen konnte.

Der Schluss hat mich wieder fast in den Wahnsinn getrieben. Jennifer L. Armentrout gelingt es immer wieder, es auf den letzten paar Seiten noch einmal so richtig krachen zu lassen. So was macht einfach Spass!

Richtiges Gänsehautfeeling gab es auch – nehmen wir einmal diese Szene hier:

«“Let the chains go,” he said. “Please.”
My heart cracked. Daemon never begged.»

Bin ich die einzige, bei der in dieser Szene ebenfalls das Herz zerriss?

Gerade bei dieser Serie kommt bei mir wieder einmal die Frage auf, was braucht es eigentlich damit ich ein Buch mag?
Bin ich wirklich mit einer romantischen Geschichte bedient? Manchmal scheint es so. Aber dann sehe ich all die anderen Blogger und ich kann doch wohl nicht ganz so falsch liegen, denn ich scheine nicht die einzige zu sein, die der Lux Serie verfallen ist.

Advertisements

4 Gedanken zu “Onyx by Jennifer L. Armentrout

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s